Dr. med. Torsten Seifert

  • 1979

    Dr. med. Torsten Seifert wurde 1979 in Bielefeld, Deutschland geboren, wo er auch seine Kindheit und Jugend bis zum Schulabschluss mit Abitur verbrachte. Anschliessend folgte ein Jahr Zivildienst im Rettungsdienst beim Roten Kreuz Bielefeld, der erste direkte Kontakt mit der Medizin.
  • 2000-2007

    Von 2000-2007 absolvierte er das Studium der Humanmedizin an der Universität zu Lübeck. Parallel arbeitete er an seiner Doktorarbeit im Labor der Hämatologie, die er 2010 abschliessen konnte.

    Das letzte Studienjahr ist in Deutschland als praktisches Jahr organisiert, hier kam Dr. Seifert ab September 2006 erstmals für zwei Praktika in die Schweiz, Chirurgie in Thusis, GR sowie Radiologie in Olten, SO.
  • 2007 - 2013

    Positive Eindrücke führtem im Juli 2007 zum Antritt der ersten Assistenzarzt-Stelle Innere Medizin im damaligen Spital Belp . Es folgten Stationen im Sonnenhof (2008-2010), Innere Medizin inklusive Rotation Onkologie Engeriedspital, sowie im Inselspital, Allgemeine Innere Medizin (2011-2012). Zudem gaben zwei Anstellungen als Assistenzarzt in der Gemeinschaftspraxis Muri bei Bern (2010/11 und 2013) erste Einblicke in die Hausarztmedizin.
  • 2013 - 2014

    2013/14 hatte Dr.Seifert bereits fest vor, in die Hausarztmedizin zu gehen. In diesem Sinne konnte er für 1 Jahr im Spital Burgdorf chirurgische Erfahrungen sammeln. 2014 hospitierte er für einige Wochen in der dermatologischen Praxis Dr. Radenhausen in der Klinik Siloah, Gümligen.

    Bereits seit Anfang 2013 war er parallel am Aufbau des Ärztezentrum Oberdiessbach aktiv beteiligt. Hier erfolgte im Sommer 2014 der Einstieg in die Einzelpraxis Dr. Rudolf Akert (parallel Vertretung in der Praxis Dr. Meinen, Konolfingen). Im September 2014 fand der Umzug ins neue Ärztezentrum statt.
  • 2015

    Ab 2015 gehörte Dr. Seifert als Leitender Arzt der Geschäftsleitung des Ärztezentrum Oberdiessbach an. Neben der sehr geschätzten täglichen Sprechstunde ergaben sich viele Erfahrungen in Personalwesen, Wirtschaftlichem aber auch Konfliktmanagement in einer solchen Grosspraxis (bis zu 4 Hausärzte, 1 Gynäkologe, 8 MPA und 3 Lehrtöchter, zudem externe Vertreter in Geschäftsleitung und Verwaltungsrat).
  • 2017 - 2018

    Im Herbst 2017 wurde eine berufliche Auszeit notwendig. Trotz des zügigen und positiven Wiedereinstiegs ab Januar 2018 ergab sich schliesslich eine überraschende und plötzliche Trennung in Oberdiessbach. Diese machten den Weg frei für das Engagement in Wichtrach, das mit viel Freude im September 2018 starten konnte!

    2018 konnte Dr. Seifert den Fähigkeitsausweis für Delegierte Psychotherapie erwerben. Er begann zudem im Fernstudium einen Lehrgang zur Phytotherapie (pflanzliche Wirkstoffe).

Gedanken zum Praxisalltag:

In der täglichen Arbeit aber auch im Leben ist mir ein offener, ehrlicher Umgang im Gespräch wichtig, wenn immer möglich auf Augenhöhe. Mir ist wichtig, gemeinsame Entscheidungen zu treffen, dies ist in der Praxis nur mit einer guten Beratung zu erreichen. Wann immer möglich, versuche ich vorausschauend zu arbeiten und die Wünsche des Patienten einzubeziehen. Zu diesem Thema gehört auch die Unterstützung bei der Erstellung einer Patientenverfügung.

Ich habe Freude an der Zusammenarbeit im Team und pflege eine enge Zusammenarbeit mit den Praxisassistentinnen, die im Praxisalltag viele wichtige Aufgaben übernehmen können.

Persönliches:

Dr. Seifert ist seit 2013 mit Stéphanie Seifert verheiratet. Diese ist gelernte Pflegefachfrau und bildete sich am Inselspital zur Expertin für Intensivpflege weiter. Das Paar hat zwei Töchter, Emilia wurde 2016 geboren, seit November 2018 ist Valentina das jüngste Familienmitglied.